Die Lesestandorte der Nordeifel-Mordeifel Krimitage 2016

Wieder einmal wurden außergewöhnliche Lesestandorte für Sie gefunden! Hier erfahren Sie mehr über die Lesestandorte 2016

Lesestandorte

Eifeler Musikcafé Schmidtheim

Seit dem 01. April 2014 wird das Eifeler Musikcafé Schmidtheim als eine Abteilung der IG Schmidtheim e. V. in Vereinsform geführt. Unser Anspruch bleibt der Gleiche: wir möchten ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für unsere Gäste aller Generationen anbieten aber auch Musikern aller Richtungen die Möglichkeit geben, -vielleicht das erste mal?- vor Publikum aufzutreten.

Mit Rock und Pop, Liedermachern, Klassik und Gitarrenklängen, mit Coversongs und eigenen Stücken in englischer, deutscher und kölscher Sprache sowie in Mundart, haben wir bisher ein breites musikalisches Spektrum auf die Bühne bringen können und sind bemüht, dies auch künftig weiterhin zu tun. Wenn Sie also einen Musiker, eine Band kennen, von denen Sie glauben „das wär was für´s Musikcafé!“ teilen Sie uns das gerne mit!

Nach jedem Konzert heißt es: "Stuhl frei!". Dann haben die Besucher selbst Gelegenheit, ihr musikalisches Talent auf der Bühne zu zeigen. So ist schon mancher Abend in geselliger Atmosphäre ausgeklungen…

 

 

Adresse:

Eifeler Musikcafé Schmidtheim
Hauptstraße 67, 53949 Dahlem

http://musikcafe.eifel-seiten.de/

Eifeler Hof Marmagen

Ein ansprechendes und gemütliches Ambiente bietet dem Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis (siehe Bildergalerie). Der Kunde kann auf Wunsch individuell und kompetent beraten werden. Ob nun ein fruchtiger, eleganter Wein oder ein wirklich würziger und kräftiger Wein gesucht wird; jeder Weinliebhaber wird seinen passenden Wein entdecken. Das Sortiment ist international ausgerichtet mit leichtem Schwerpunkt auf deutschen Weinen (siehe Unsere Weine).

 

 

Adresse:

Eifeler Hof
Brigitte Kranz
Kölner Str. 42

53947 Nettersheim

http://www.eifelerhof-marmagen.de/

e-regio

Adresse:

 

e-regio GmbH & Co. KG
Rheinbacher Weg 10
53881 Euskirchen-Kuchenheim

https://www.e-regio.de/start/

Gartenschaupark Zülpich - Folientunnel

Zu den Glanzpunkten des Gartenschauparks gehören das moderne Seebad, die Römerbastion, einer Aussichtsplattform über dem Zülpicher See als Abbruchkante einer historischen Römerstraße, sowie eine hochwertige und im Rheinland einmalige Mustergartenausstellung, welche die neuesten Trends rund um Garten, Terrasse und Balkon präsentiert. Spazierwege führen zu Skulpturengärten, Adventure-Golfplatz, zur Greifvogelschau und Kinderspielplätzen als weiteren Attraktionen.

 

Hinweis: Am 10.09. und 11.09.2016 findet auf dem Gelände des Gartenschauparks der Zülpicher Herbstmarkt statt. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

 

Adresse:

 

Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH

Markt 21
53909 Zülpich

http://www.laga2014.de/aktuelles.html

 

 

Kloster Steinfeld - Schülerkapelle

Das Kloster Steinfeld ist bis heute so vollständig erhalten, wie kaum ein anderes der tausendjährigen Klöster in Deutschland. Seine Anfänge reichen mit dem Bau der ersten Kirche zurück bis in das Jahr 920.

Die Gedenktafel im Kreuzgang erinnert an Pater Pankratius Pfeiffer, der die Salvatorianer nach Steinfeld gebracht hat.

Pater Pankratius Pfeiffer gilt als der Retter Roms. Seine mutige Intervention gegen die von den Machthabern des Dritten Reiches bereits beschlossene Zerstörung der Heiligen Stadt war erfolgreich. In den Klöstern Roms bewahrte er unter Gefährdung seines Lebens mehr als hundert Frauen, Männer und Kinder vor Exekution, Deportation und Tod in den Vernichtungslagern.

Es ist die erstaunliche Vielfalt, der sie in Steinfeld begegnen. Die Klostergebäude, Wohn- und Wirkstatt des Ordens der Salvatorianer. Der Kreuzgang mit Fragmenten der berühmten Steinfelder Fenster. Die Basilika mit zahlreichen Kunstwerken und der weltberühmten König-Orgel.

 

 

Adresse:

Kloster Steinfeld

Hermann-Josef-Straße 4

53925 Kall

http://www.kloster-steinfeld.de/

 

Lago-Beach

 

 

Adresse:

Lago Beach Zülpich

Am Wassersportsee

53909 Zülpich

http://www.lago-zuelpich.de/

Lommersdorfer Mühle

Die Lommersdorfer Mühle liegt idyllisch am Waldrand im stillen Ahrtal.  Hier können Sie Natur pur erleben.  Egal, ob Sie auf ausgedehnten Wanderungen durch die wunderschöne Eifellandschaft Ihren Urlaub genießen oder lieber auf unserer großen Liegewiese spielen oder ausspannen wollen - hier finden Sie alles, was Sie zu Ihrer Erholung brauchen!

 

 

Adresse:

Lommersdorfer Mühle
Ahrtal 46
53945 Blankenheim

http://www.lommersdorfer-muehle.de/

 

 

Mühle Falkenstein - Eiserfey

Die Mahlmühle in der Ortsmitte von Eiserfey wird schon in einem Weistum von Vussem aus dem Jahre 1597 als Zwangsmühle für Vussem erwähnt. Aus einer Mühlenakte aus den Jahren 1738-40 geht hervor, dass der damalige Müller Joist Cremer dem Kurfürsten von Köln eine Gebühr von einem Reichstaler als sogenanntes Flußgeld zahlen musste. Durch die Konkurrenz der Mühlen in Dreimühlen und Vollem geriet Joist Cremer in arge Not. 1738 wendete er sich in einem Brief an den Kurfürsten und schrieb:

"Wegen der vor fünf Jahren in Vollem und vor drei Jahren in Dreimühlen neu errichteten Mahlmühlen sei ihm an seiner von seinen Eltern ererbten und vor undenklichen Zeiten erbauten Mahlmühle sein bis dahin gehabtes Gemähl völlig genommen. Seinen Kindern fehle das Brot und seinem Vieh die Atzung (Futter), und er sei gezwungen, seinen Kindern den Bettelstab in die Hand zu geben. Er bittet, ihm die schon zwei Jahre rückständigen Gebühren jetzt und künftig >> ums Gottes willen<< zu erlassen.

 

Diese Mühle galt als Zwangsmühle, auch Bannmühle genannt. Sie war somit auch für die Orte Urfey, Vollem, Kallmuth, Lorbach und Keldenich zuständig.

Der Müller musste das Getreide bei den Bauern abholen und das Mehl zurückbringen. Das geschah mit Tragetieren (Esel) oder später bei ausgebauten Wegen mit der Müllerkarre.

Die Mühle ist voll funktionsfähig.

 

 

Adresse:

Mühle Falkenstein - Eiserfey (Privatbesitz)
Hauserbachstraße 22
53894 Mechernich

 

Nettersheimer Hof

Auf dem Areal der "Heinrich-Sophia-Burg" von 1857, dem ehemaligen Sophienhof, hat die Familie Feinen in den letzten Jahren eine Vielzahl landwirtschaftlicher Geräte, Maschinen und Traktoren nebst alten Bildergalerien über den Betrieb der früheren Landwirtschaft aufgestellt, um den Besuchern die Art und Weise der früher betriebenen Landwirtschaft zu erläutern. Die Gebäude und die enthaltenen Altvinventare stellen ein eindrucksvolles landwirtschaftliches Museum dar.

Im Jahre 1909 erwarb das Ehepaar Heribert und Maria Theresia Kley das schon seit 1905 von der Witwe Meller gepachtete Hotel- und Gaststättenobjekt „Nettersheimer Hof“ zu Eigentum. Heribert Kley wurde Mitglied der neu gegründeten Ortsgruppe, 1921 ihr Vorsitzender und 1936 Ehrenvorsitzender. Nach dem Tode von Heribert Kley führte die jüngste Tochter Gerta das Haus weiter.
1968 verkaufte die Erbengemeinschaft Kley den „Nettersheimer Hof“ an den Gastwirt und Hotelier Henricus van de Schnepscheut. Im Jahre 1972 erwarben die Gebrüder Peter und Paul-Josef Feinen, die das von ihren Eltern übernommene landwirtschaftliche Gut „Sophienhof“ in enger baulicher Nachbarschaft betrieben, den „Nettersheimer Hof“ von der Familie van de Schnepscheut.
Die Land- und Gastwirte Feinen führten über 30 Jahre den „Nettersheimer Hof“ als Gaststätte. Nach dem Tod des Bruders Peter im Jahre 2004 lag die Führung allein bei Paul-Josef Feinen, der im Oktober des Jahres 2008 verstarb. Als Erbin ihres Bruders führte seitdem die Schwester Resi Feinen den „Nettersheimer Hof“ neben dem noch von ihrem Bruder Paul Josef zum „Landwirtschaftlichen Museumshof Feinen“ umgerüsteten ehemaligen landwirtschaftlichen Betrieb Sophienhof bis zu Ihrem Tode im März 2009 fort. Nun wird das Lokal von Prof. Dr. Klaus Feinen fortgeführt.

 

 

 

Adresse:

Nettersheimer Hof

Bahnhofstraße 5
53947 Nettersheim

 

Oertels Restaurant im Historischen Kurhaus Bad Münstereifel

Das Historische Kurhaus in Bad Münstereifel - ein Ort zum Wohlfühlen als komfortable und zeitgemäße Symbiose aus den Bereichen Genießen & Erholen.

Unser Küchenchef bietet eine Vielfalt an erlesenen Köstlichkeiten und verbindet gekonnt die heimische, regionale Küche und wechselnde, saisonale Gerichte zu phantasievollen Kreationen.

Das stilvolle Restaurant mit 160 Sitzplätzen lässt sich variabel in drei unabhängige Einheiten unterteilen, so dass es – individuell zugeschnitten – auch für kleinere Gruppen geeignet ist.

 

 

Adresse:

Historisches Kurhaus Bad Münstereifel
Nöthener Straße 10

53902 Bad Münstereifel

http://www.oertels-restaurant.de/

Oleftalsperre Hellenthal

Inmitten herrlicher Wälder liegt der malerische Olefsee. Um den Olefsee verläuft ein Rundweg von 13,5 km, der dem Wanderer oder Radfahrer eine unerschöpfliche Quelle der Erholung bietet.

Die Trinkwassertalsperre hat ein Fassungsvermögen von 20 Mio. cbm. Die Staumauer wurde von 1955 bis 1959 in Pfeilerzellenbauweise erbaut und ist bis heute einmalig in der Bundesrepublik. Zweck und Aufgabe der Anlage ist der Hochwasserschutz, die Trink- und Brauchwasserbereitstellung und die Energieerzeugung.

 

 

Adresse:

OIeftalsperre Hellenthal

53940 Hellenthal

Radioteleskop Effelsberg - Besucherpavillon

Mit 100 Metern Durchmesser gehört das Radioteleskop Effelsberg zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. Seit der Inbetriebnahme im Jahre 1972 wurde kontinuierlich an der Verbesserung seiner Technologie gearbeitet (z.B. eine neue Oberfläche der Antennen-Schüssel, bessere Empfänger für hochqualitative Daten, extrem rauscharme Elektronik) so dass es auch heute noch als eins der weltweit modernsten Teleskope gilt.

 

 

Adresse:

Radioteleskop Effelsberg

Max-Planck-Straße 28

53902 Bad Münstereifel

Homepage

Schülerlesung Grundschule Schleiden

Sascha Gutzeit

liest und singt aus seinem spaßig-spannenden Kinderkrimi

Detektivspinne Luise - „Rätsel um den Rosendieb“

 

Luise ist eine lustige und clevere Hausspinne.

Sie lebt in Opa Huberts Gartenhaus. Genauer gesagt, im Gartenhaus über dem alten Schrank oben links in der Ecke.

Als eines Nachts ausgerechnet Opa Huberts wertvolle Rosen gestohlen werden, und sein nutzloser Neffe – der Privatdetektiv Willi Wabbelwutz - nichts unternimmt, schaltet sich die aufgeweckte Luise ein.

Gemeinsam mit dem pupsenden Hund Knuffi, der Kakerlake Karl-Heinz und dem alten Falter Walter erlebt Luise ein aufregendes Abenteuer in Opa Huberts großem Garten und kommt schon bald dem Täter auf die Spur. Wird er Detektivspinne Luise ins Netz gehen?

 

Mit seiner unvergleichlichen Vortragskunst und dem einen oder anderen Lied verfeinert, beschert Autor, Schauspieler und Musiker Sascha Gutzeit mit seinem Kinderkrimi spannend-spaßige Unterhaltung für Jung und Alt.

 

 

Adresse:

Katholische Grundschule Schleiden

Am Mühlenberg 1
53937 Schleiden

http://www.grundschule-schleiden.de/

 

Swister Turm

Der Swister Turm, das Wahrzeichen der Gemeinde Weilerswist, thront im Grünen

über Weilerswist auf dem Swisterberg. Er ist der Überrest der alten Pfarr-und Wallfahrtskirche des untergegangenen Dorfes Swist aus dem 9. Jahrhundert.

Das „Türmchen“, wie es die Weilerswister liebevoll nennen, und sein weitläufiges Gelände werden von vielen ehrenamtlichen Mitgliedern der Swister Turm-Vereine erhalten und gepflegt mit dem Ziel, es als Begegnungsstätte für Weilerswister und Gäste von nah und fern zu beleben.

In diesem Jahr bildet der Swister Turm erneut die Kulisse für diese Lesung von Martina Kempf sowie Rosa und Torsten Wirtz.

 

 

Adresse:

Swister Turm

Am Swisterberg 27

53919 Weilerswist
http://www.swister-turm.de/

Our website is protected by DMC Firewall!